USCHI BRACKER
MALEREI UND GRAFIK

1. bis 30. April 2021


Dritte Welle

Morgen ist Karfreitag, 40.000 Deutsche sind nach Mallorca gereist, das kein Corona Risikogebiet mehr ist. Bei uns steigen die Inzidenzzahlen, derzeit liegen sie bei 135 bundesweit. Angela Merkel bittet uns, zuhause zu bleiben und Kontakte weiterhin zu vermeiden. Ihre ursprüngliche Idee einer Osterruhe, den Gründonnerstag und den Karsamstag als Ruhetag auch für die Lebensmittelgeschäfte anzuordnen, musste sie schnell wieder zurücknehmen. Sonst wäre alles öffentliche Leben vorher im Chaos versunken. Dafür hat sich ergeben, dass der Impfstoff von AstraZeneca nun doch nicht an Menschen unter sechzig Jahren verimpft werden soll, ab Karsamstag können sich die über Sechzigjährigen bei den Impfzentren melden. Sie dürfen sich impfen lassen, solange der Vorrat reicht.
Meine Ausstellung in Gütersloh endet am Ostersonntag, nur meine engsten Freundinnen haben sie besucht. Unsere Energie reicht nicht über die täglichen Verpflichtungen hinaus, Arbeiten, Laufen, Einkaufen der alltäglichen Gebrauchsgüter, Besuch im Pflegeheim. Allerdings konnte ich im Delbrücker Warenhaus ohne Anmeldung Ostergeschenke einkaufen, auch die Buchhandlung war geöffnet. Die Paderborner Stadtbibliothek, das Kunstmuseum im Marstall und die Bielefelder Kunsthalle haben wir ohne Voranmeldung kurz besucht, nur wenige Menschen trafen wir vor Ort an. Wir lassen uns überraschen, wie es weitergeht, mit negativem Testergebnis soll vieles nach Ostern wieder möglich sein. Gespannt sind wir nur, ob unser geplanter Urlaub im Mai in Zingst stattfinden kann. Aber immer wieder bleibt der wichtigste Satz seit mehr als einem Jahr bestehen: Hauptsache wir bleiben gesund!

Inhaltsverzeichnis Kolumne
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram