USCHI BRACKER
MALEREI UND GRAFIK

26. Juli bis 1. August 2020

Alium ist verblüht

Die Aliumpflanzen in unserem Garten sind verblüht, an einem Morgen in der vergangenen Woche hüllte eine Nebelwand unsere Siedlung ein. Ist der Herbst schon nahe? Abschiedsgedanken passen zur Organisation unseres Ausstellungsabbaus in Melle, das Highlight in der aktionsarmen Coronazeit für meine Künstlerkolleginnen und mich.
Bis Sonntag, 2. August 2020 ist unser Klima.Wandel in der #Alten_Posthalterei_Melle noch zu sehen. Die nächste Aktion steht dann in Schloss Neuhaus an: #Lieblingsstücke des Arbeitskreises FrauenKultur Paderborn sind ab Donnerstag, 17. September 2020 im Forum Junger Künstler im Schlosspark präsentiert.
Bis dahin gibt es für mich noch Gelegenheit und Pläne, den Sommer zu genießen. Urlaubstage im Osten unseres Landes, Merseburg, Halle, Leipzig…. sind fest angedacht, mit dem Wohnwagen soll es am Ende des Sommers nach Bayern gehen, sofern Corona es zulässt. Mit gemischten Gefühlen sehe ich den Reisen entgegen, ich freue mich auf Ortsveränderung, bin aber auch ein wenig skeptisch, ob wir uns mit den Hygiene- und Abstandsregeln wohl und einigermaßen sicher fühlen werden. Das Reisefieber siegt über die Angst vor Ansteckung, wir wollen kein Risiko eingehen, aber der immergleiche Ablauf im Alltag raubt viel Lebensenergie.
Kunstausflüge mit Freundinnen unterbrechen allerdings auf angenehme Weise das tägliche Einerlei. In der letzten Woche besuchten wir an einem sonnigen, warmen Tag zu dritt eine Ausstellung im #Kunst.Raum_Hof_Scheer in Lippstadt. Wir konnten das ländliche Ambiente nach dem Besuch der Ausstellung bei Kaffee, Wasser und Keksen draußen im Garten gemeinsam mit der Künstlerin und der Besitzerin des Hofes genießen und das Herzblut spüren, mit dem der Kunst.Raum betrieben wird.

Inhaltsverzeichnis Kolumne